Ein abwechslungsreiches Wochenende liegt hinter der Tischtennisabteilung des TKJ. Die I. Herren hatte zwei Punktspiele zu absolvieren die mit einem Sieg und einer Niederlage endeten.

Beim Auswärtsspiel in Diekholzen verlor das Team deutlich mit 3:9 und musste damit die erste Saisonniederlage hinnehmen. Entscheidend für den Ausgang des Spiels waren die Verletzungen von Spitzenspieler Michael Kleber und Jörg Hasse, die sich nicht wie gewohnt in Szene setzen konnten. Allerdings hatte Diekholzen an diesem Tag einen Lauf. Die Punkte für den TKJ holten Sebastian Egbers, Hussein Brimo und Michael Kleber/Jörg Hasse.

Im Sonntagsspiel gegen KTTC Klein-Elbe zeigte das TKJ-Team wieder die gewohnte Leistung und kam an eigenen Platten zu einem 9:5 Erfolg. Entgegen dem sonstigen Trend gingen die TKJ-ler nach den Doppeln mit 2:1 in Führung und sicherten sich eine gute Ausgangsposition. Da die Einzelvergleiche im ersten Abschnitt 3:3 ausgingen, lagen die Hausherren knapp mit 5:4 in Führung. Dies sollte sich im zweiten Vergleich ändern, der mit 4:1 an den TKJ ging. Mit 12:2 Punkten hat die I. Herren die Tabellenführung mit einem Punkt Vorsprung vor dem RV Kehrwieder Dinklar knapp behauptet. Die Punkte holten Jörg Hasse, Sebastian Egbers je (2), Michael Kleber, Nils Busse, Moritz Hasse und zwei Doppel.

Die II. Herren empfing das Team der TTG Hönnersum und gewann das Match mit 9:3. Bereits in den Doppeln, die 3:0 ausgingen, legten die Sarstedter den Grundstein zum klaren Erfolg, den sie in den nachfolgenden Einzeln kontinuierlich ausbauten. Erfolgreich spielten Grzegorz Bujko (2), Manuel Mosich, Marcel Gornik, Kai Zimmermann, Stefan Wunderlich und drei Doppel. Mit 9:3 Punkten hat die Mannschaft gute Aussichten auf den zweiten Tabellenplatz in der 2. Bezirksklasse. 

In der Bezirksklasse mussten die Damen zum Spitzenspiel beim TSV Kirchbrak antreten. Leider fehlte verletzungsbedingt Spitzenspielerin Anita Stogniew, was ausschlaggebend für das Endergebnis war, das mit 8:4 an die Gastgeberinnen ging. Bis zum ersten Drittel war der Spielverlauf mit 3:3 ausgeglichen, doch danach erhöhte das Heimteam die Schlagzahl und stellte die Zeichen auf Sieg. Bei näherer Betrachtung relativiert sich das Ergebnis, da vier Spiele in der Verlängerung an die Gastgeber gingen. Mit 8:2 Punkten liegen die TKJ-lerinnen aber nach wie vor in aussichtsreicher Position. Erfolg-reich waren Stephanie Ruffert (2), Julia Klein und das Doppel Klein/Kestner.

Eine Topleistung lieferte die I. Jugend in der Bezirksliga ab, die das favorisierte Team von der SC Marklohe mit 8:0 in die Schranken wies und mit nunmehr 6:6 Punkten auf den 5. Tabellenplatz vorrückte. Die TSG-ler zeigten einmal mehr, zu welchen Leistungen sie fähig sind wenn das Team komplett und motiviert an die Aufgaben herangeht. Für den Erfolg zeichneten Matti Glaser und Tom Seelmeyer je (2), Lars Trüe, Robin Tappert sowie zwei Doppel erfolgreich. Sehen lassen kann sich die Einzelbilanz von Matti Glaser der es bisher auf 12:4 Spiele gebracht hat.

Die Hinrunde bereits beendet hat die III. Herren in der Kreisliga. Mit drei Spielen innerhalb von 5 Tagen hatte das Team eine Mammutaufgabe zu bewältigen Während die Heimspiele gegen MTV Asel (9:3) und TSV Heisede (9:2) erfolgreich endeten, ging das Spitzenspiel bei Rot-Weiß Ahrbergen mit 9:6 verloren. Trotz der ersten Niederlage führt die Mannschaft mit 14:2 Punkten die Tabelle an, kann aber noch von Ahrbergen überholt werden, da dieses Team noch einige Spiele im Rückstand ist und mit einem Punktverhältnis von 10:0 in Lauerstellung ist. Für Ahrbergen holten Oliver Rentz und Dietmar Sothmann je (2), Tom Seelmeyer, Markus Seelmeyer, Ingo Lambrecht, Stefan Jünemann und ein Doppel die Punkte. Für den TKJ waren Marco Messner (2), Stefan Wunderlich, Lars Trüe und zwei Doppel erfolgreich. 

Ebenfalls eine englische Woche hatte die IV. Herren in der 1. Kreisklasse zu absolvieren, die beim MTV Bledeln VI mit 2:9 und im Heimspiel gegen SSG Algermissen II mit 6:9 unterlag. Dafür lief es bei MTV Germania Barnten beim hauchdünnen 9:7 besser für das TKJ-Team. Eine tolle Leistung lieferte Volker Döring ab, der zwei Einzel und mit seinem Partner Vitali Kraus auch beide Doppel gewann. Mit 7:9 Punkten liegt die Truppe auf dem 5. Tabellenplatz.

In der Kreisliga kam die II. Damen an eigenen Platten gegen SV Emmerke IV zu einem klaren 8:2 Erfolg und verteidigte den 3. Tabellenplatz. Für die Punkte sorgten Nathalie Stogniew und Tanja Kestnerje (2), Julia Klein, Lucy Kempaund beide Doppel.

Gerhard Bandemer 

Mitgliederanmeldung

tkj-sarstedt.de verwendet Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzrichtlinien. (Impressum)

Wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht anpassen akzeptieren Sie automatisch.

Ich akzeptiere