Die I. Herren zeigte in ihrem Auswärtsspiel beim SV Emmerke im Vergleich zum Vorjahr eine deutliche Leistungssteigerung und unterlag trotz heftiger Gegenwehr mit 3:9, wobei sechs Spiele erst im 5. Satz entschieden wurden und lediglich zwei davon zugunsten der Sarstedter ausgingen.

Die Umstellung der Doppel zahlte sich nur zum Teil aus, da nur die Formation Jörg und Moritz Hasse ihr Match mit 3:2 durchbrachten. In den nachfolgenden Einzeln hatten Daniel Jäckel und Jens Wagner nicht das Glück auf ihrer Seite und mussten sich jeweils im 5. Satz gegen die Gebrüder Pascal und Benjamin Wodniczak geschlagen geben. Da auch die Spiele im mittleren Paarkreuz verloren gingen, lagen die Hausherren bereits mit 6:1 in Front. Hoffnung keimte noch einmal auf da Moritz Hasse gegen Jan Ole Jung mit 3:2 gewann und Jens Wagner gegen Pascal Wodniczak glatt mit 3:0 in die Schranken wies. Da Jörg Hasse im letzten Spiel des Tages beim 13:15 im 5. Satz viel Pech entwickelte, war die Begegnung entschieden.

Heimrecht hatte die II. Herren gegen das Schlusslicht TSV Giesen und entledigte sich der Aufgabe nach nur 1 ½ Stunden Spielzeit mit einem klaren 9:0 Erfolg. Schon zu Beginn setzten sich die TKJ-ler mit drei gewonnenen Doppeln ab und ließen in den nachfolgenden Einzeln nichts mehr anbrennen. Nach langer Wettkampfpause war Ahmad Elzein wieder dabei und zeigte dass er nichts verlernt hat. Die weiteren Punkte zum Sieg holten Manuel Mosich, Grzegorz Bujko, Achim Krone, Ahmad Elzein, Kai Zimmermann und Stefan Wunderlich.

Die Damen sind in der Rückserie weiterhin ohne Sieg und verloren gegen den TTC Lechstedt II mit 5:8. Allerdings hat das Team bisher nur gegen die Spitzenteams in der Bezirksklasse gespielt. In Lechstedt lief es zunächst gut für die TKJ-lerinnen die bis zum 2. Drittel mit 4:2 in Führung lagen. Anita Stogniew erhöhte anschließend sogar auf 5:2 für ihre Farben, doch danach gelang nichts mehr, da die Gastgeberinnen sechs Spiele in Folge gewannen. Auf die Tabelle hat dies keine Auswirkungen, da der 5. Platz gehalten werden konnte. Die Punkte für den TKJ holten Anita Stogniew (2), Stephanie Ruffert, Dagmar Multhaupt und das Doppel Stogniew/Multhaupt.

In der Kreisliga musste die III. Herren bei der TTG Hönnersum antreten und verlor mit 6:9. Für die Sarstedter war eigentlich mehr drin, aber da die Eingangsdoppel mit 3:0 ausschließlich an die Gastgeber gingen, war dies in den Einzeln nicht mehr aufzuholen. Eine starke Leistung lieferte einmal mehr Hussein Brimo ab, der beide Einzel für sich verbuchte. Die weiteren Zähler holten Adaj Teschke, Gerhard Mannzen, Marcel Gornik und Newcomer Christian Möller. 

Heimrecht hatte die IV. Herren in der 1. Kreisklasse gegen den neuen Tabellen-führer TTC Blau-Weiß Harsum III und kam mit 1:9 böse unter die Räder. Lediglich Fabian Wunderlich war es vorbehalten den Ehrenpunkt für seine Mannschaft zu retten. 

Ebenfalls an eigenen Platten empfing die VI. Herren die IV. Vertretung vom TSV Giesen und unterlag mit 2:7. Für den TKJ konnten sich das Doppel Dziony/Szymczyk sowie Tibor Holeczy erfolgreich in Szene setzen. 

Die Jungendteams hatten ein komplettes Programm zu absolvieren und kamen zu drei Siegen und einer Niederlage. Mit 6:3 gewann die I. Jugend in der 1. Kreisklasse gegen RV Kehrwieder II und festigte ihren 3. Tabellenplatz. Erfolgreich spielten Sören Kempa (2), Tom Seelmeyer (2), Lars Trüe und das Doppel Seelmeyer/Bujko.

Nichts anbrennen ließ die II. Jugendmannschaft die beim MTV Bledeln zu einem souveränen 6:1 Erfolg kam. Die Punkte holten Marlen Trüe (2), Lucy Kempa (2), Tanja Kestner und das Doppel Kestner/Kempa. Die Mädchen stehen in der 2. Kreisklasse auf dem 4. Tabellenplatz. 

Eine nicht einkalkulierte Niederlage gab es für die III. Jugend im Spitzenspiel gegen RSV Achtum II, nachdem sie im Herbst noch ein Unentschieden erkämpfte. Gegen den Spitzenreiter lief nicht viel zusammen. Für Sarstedt spielten Benedikt Heun und Max Diedrich erfolgreich. Die Vizemeisterschaft ist nun das erklärte Ziel in der 5. Kreisklasse.

Die 1. Mädchenmannschaft musste sich in ihrem Heimspiel gegen TTC Edelweiß Klein-Elbe II mächtig strecken um beide Punkte unter Dach und Fach zu bringen. Beim 6:4 Erfolg waren Anna Raudszus (3), Christin Irmler (2) und das Doppel Irmler/Raudszus erfolgreich. Das Team verteidigte damit die Tabellenführung in der 1. Mädchen-Kreisklasse. 

Gerhard Bandemer

 

Mitgliederanmeldung

tkj-sarstedt.de verwendet Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzrichtlinien. (Impressum)

Wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht anpassen akzeptieren Sie automatisch.

Ich akzeptiere