mD1 spielt sich zum Top-Team des Landkreis Hildesheim

Die männliche D1 des TKJ empfing am Samstag Grün-Weiß Himmelsthür zum Landkreisderby der Regionsoberliga. Nachdem am letzten Wochenende in Bothfeld hochverdient der erste Sieg eingefahren wurde, brannten die Sarstedter darauf, klar zu stellen, wer die Topmannschaft im Landkreis Hildesheim ist. 

Von Beginn an gingen die Angriffsreihen konzentriert zur Sache, bereits nach vier Minuten stand es 2:2. Dann konnten die Gastgeber durch schöne Ballgewinne der offensiven Deckung und daraus resultierenden Tempogegenstößen mit 7:3 erstmals einen nennenswerten Vorsprung herausspielen. Nach diesen fulminanten ersten 10 Minuten stellten sich die Abwehrreihen besser ein und das Spiel war wieder ausgeglichener. Himmelstür setzte auf Einzelaktionen, während der TKJ über Kombinationshandball zum Torerfolg kam. Mit 10:5 ging es in die Halbzeitpause und es sah nach einem sicheren Sieg für die Hausherren aus.

In die zweite Hälfte starteten die Gäste mit deutlich mehr Schwung, während Sarstedt einen Gang zurück schaltete. Folgerichtig stand es nach 25 Minuten nur noch 11:8, das einzige Heimtor nach dem Wechsel wurde durch einen Strafwurf erzielt. Himmelsthür war jetzt am Drücker, im Angriff des TKJ stotterte es. Zu wenig Bewegung ohne Ball, dazu einige Fehlpässe, verhinderten, dass die Gastgeber überhaupt zum Abschluss kamen. Nur durch gute Abwehr und tolle Torwartparaden hielten sich die TKJ-Jungs im Spiel. Mitte der zweiten Halbzeit schaltete sich die Tribüne ein und feuerte das Heimteam lautstark an. Jetzt lief der Ball wieder besser und über die Kreismitte gelangen sehenswerte Aktionen, die zum Tor führten. Einzig der herausragende Mittelspieler der Gäste konnte dagegen halten, das reichte jedoch nicht. Sarstedt war jetzt wieder die deutlich bessere und ausgeglichener agierende Mannschaft. Am Ende ging die Partie sicher mit 19:14 an den TKJ, der in der Regionsoberliga auf Platz 6 der Tabelle klettert, und damit die D-Jugend Spitzenmannschaft im Landkreis Hildesheim ist.

Der zufriedene Heimcoach nach dem Spiel: „Ich bin stolz auf die Jungs, wir haben jetzt zwei Spiele souverän gewonnen. Auch heute wieder 20-30 Minuten auf top Niveau gespielt. Die Abwehr spielt super zusammen und wenn wir im Angriff unsere Leistung stabilisieren und es schaffen, dauerhaft Druck zu erzeugen, müssen wir uns vor keiner Mannschaft verstecken. Unsere Stärke ist die Ausgeglichenheit des Teams, jeder kann Tore werfen, das ist bei vielen Konkurrenten nicht so.“ Nächste Woche geht es zum Tabellenzweiten Weserbergland nach Hameln. Man kann gespannt sein, wie sich die TKJ-Jungs nach dem Motivationsschub dort schlagen.

Den HVN-Spielbericht findet ihr hier:

13.11.21

ROL TKJ Sarstedt – TuS GW Himmelsthür

Veranstaltungskalender

August 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

tkj-sarstedt.de verwendet Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzrichtlinien. (Impressum)

Wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht anpassen akzeptieren Sie automatisch.

Ich akzeptiere