Weiblich B mit starker Leistung gegen die HSG Plesse-Hardenberg

Die weibliche B-Jugend des TKJ Sarstedt hat auch das zweite Heimspiel mit einem Sieg beenden können.

Nach einem erfolgreichen Saisonauftakt gegen Münden spielten wir in der letzten Woche 40 gute Minuten gegen die MTV Rosdorf, 10 schwache Minuten nach der Halbzeit ließen uns jedoch mit -5 die Heimfahrt antreten. Am gestrigen Sonntag stand das nächste Heimspiel gegen die HSG Plesse Hardenberg an, bei dem wir voll zu überzeugen wussten und 27:13 gewinnen konnten.

Wir kamen gegen die defensive 6:0 Deckung der Gäste gut ins Spiel und konnten über unsere schnelle Stoßbewegung in den ersten Angriffen zu einfachen Toren über die Außen kommen. Das Einleiten des Druckspiels auf Außen und Halb, was vom Trainerteam aus Anna Hochmuth und Sebastian Arning in der Trainingswoche intensiviert wurde, gelang uns dabei viel besser als noch in der vergangenen Woche. Auch aus dem Rückraum zeigten wir Torgefahr, wodurch die Gäste im Innenblock weiter raustreten mussten und im Verlauf des Spiels einige Anspiele an die Kreis zuließen.

Unsere Deckung stand das gesamte Spiel über gut, gerade Emma oder Anouk auf der Abwehrspitze agierten aggressiv und setzten die Rückraum-Mitte und die Passwege unter Druck. Generell ist zu erkennen, dass die Mädels unsere Interpretation der 3:2:1 Deckung immer besser verstehen, was sich unter anderem in der Absprache bei der gegnerischen Kreisspielerin bemerkbar machte, deren Anspiele wir konsequent zu verhindern wussten.

Wir zwangen Plesse nach 9 Minuten beim Stand von 6:1 zur Auszeit und konnten unseren Vorsprung bis zur Halbzeit auf 7 Tore ausbauen. In der Pause ging es darum, uns nicht auf dem Vorsprung auszuruhen, sondern bis zum Ende Vollgas zu geben. Dies sollte uns auch gelingen, wir blieben die zweite Halbzeit über konzentriert und konnten das Spiel mit 27:13 für uns entscheiden.

Besonders herauszuheben am heutigen Tag war Michelle im Tor, die unserer gut stehenden Deckung mit vielen Paraden einen sicheren Rückhalt bot und unter anderem drei 7-Meter Würfe parieren konnte. Außerdem freuen wir uns über Mias verspätetes Pflichtspieldebut für den TKJ nach 16 Monaten im Verein, die sich die ersten beiden Spiele über noch im Aufbautraining nach überstandenen Schulterverletzung befand. Heute konnte sie ein Tor beisteuern und zeigte vor allem in der Deckung auf Halb und der Spitze ihre Qualitäten.

Michelle – Emma (6), Olivia, Nika (je 4), Lis, Hanna, Anouk (je 3), Jolien (2), Julia, Mia (je 1), Annalena

 

Veranstaltungskalender

Mai 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

tkj-sarstedt.de verwendet Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzrichtlinien. (Impressum)

Wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht anpassen akzeptieren Sie automatisch.

Ich akzeptiere