Weibliche A-Jugend mit Krimi zum Auftakt

Die A-Juniorinnen des TKJ Sarstedt sind in einem wahren Krimi mit einem doppelten Punktgewinn in die Saison gestartet.

Dabei gab es in der Sarstedter Halle das erwartet hitzige Aufeinandertreffen mit der Mannschaft von der JSG Weserbergland. Sarstedt begann wie die Feuerwehr, musste allerdings durch eine schwache Phase von 3:0 auf 3:6 zurückstecken. Man biss sich jedoch wieder heran, verteidigte die Emmerthaler Leistungsträgerinnen gut und blieb bis zum Halbzeitpfiff auf Schlagweite. In der zweiten Halbzeit begann man in der Deckung weiterhin konzentriert, konnte jedoch im Angriff keinen richtigen Druck erzeugen. Beim 13:16-Rückstand drohte das Spiel zu kippen. Doch Anna Hochmuth und Gastspielerin Elisa Ohlendorf rissen das Spiel an sich, Sarstedt drehte auf und erreichte sechs Minuten vor Schluss durch einen 7-Tore-Lauf eine 20:16-Führung. Wenn man nun geglaubt hatte, der Sieg sei in trockenen Tüchern, hatte sich getäuscht. Einige haarsträubende Fehler brachten Weserbergland zurück ins Spiel und glich in nur 3 Minuten bis zum 21:21 aus. In den Schlusssekunden hatte Sarstedt den Ball und bekam einen Strafwurf zugesprochen, der eiskalt verwandelt wurde. Der Rest ging in der Jubeltraube unter.

Trainer Nico Gütt: „Feuertaufe bestanden. Die lange Vorbereitung mit vielen Stunden Schwitzen hat sich gelohnt. Ich bin stolz auf das ganze Team, denn es war eine Mannschaftsleistung, auch wenn Elisa und Anna die Kohlen im Angriff aus dem Feuer geholt haben. Jetzt arbeiten wir unter der Woche weiter und holen auch nächste Woche in Wittingen die Punkte.“

Sarstedts Erste mit Fehlstart

Die Erste Herren des TKJ Sarstedt hat sich auch im ersten Heimspiel nicht von der guten Seite zeigen können und gegen die zweite Vertretung der HSG Herrenhausen/Stöcken keine Punkte auf der Habenseite verbucht. In einem engen Spiel konnten sie sich von einem Rückstand zu Beginn, 2:5 nach 10 Minuten, erholen und beim 9:8 das erste Mal in Führung gehen. Bis zur Halbzeit konnte sich keine Mannschaft absetzen, doch es zeigte sich etwas, das in Sarstedt gänzlich unbekannt ist: Eine Schwache Angriffsleistung. Die Tormaschine der Vorsaison mit durchschnittlich fast 32 Treffern pro Spiel stockte, an der defensiven Auslegung der Gäste bis man sich Mal um Mal die Zähne aus und fand keine guten Lösungen. In Halbzeit 2 zeigte sich das gleiche Bild. Sarstedt verteidigte leidlich, ließ insgesamt 28 Tore zu, was sicherlich keine Glanzleistung bedeutete, aber im Verhältnis zur Vorwoche solide. Im Angriff lief man dem Rückstand hinterher, eine starke Phase mit drei Toren in Folge bis zum 22:23 kur vor Schluss konnte die Mannschaft nicht wachrütteln, in der hektischen Schlussphase blieb die Anzeigentafel bei 24:28 stehen. Jetzt muss man bis zum ersten Punktgewinn noch eine Woche warten.
T. Bettermann – Gütt (7), Fakrou (4), Walbrecht (4/4), Arning (3), L. Bettermann, Sanden (je 2), Hartung, von Glahn (je 1), Reith, Jentzsch, JN Vaje

TKJ Handball – weibliche C-Jugend gewinnt erstes Spiel in der Vorrunde zur Oberliga

Am 2. September starteten die Handballerinnen der weiblichen C-Jugend des TKJ in die Saison 2018/2019 und damit in die Vorrunde zur Oberliga. Gleich im ersten Spiel ging es auswärts gegen die JSG Münden/Volkmarshausen zur am weitesten entfernten Mannschaft nach Hannoversch Münden. Offensichtlich steckte einigen Spielerinnen beim Anpfiff noch die lange Fahrt in den Beinen, so dass  die Deckung in der ersten Halbzeit nicht so richtig funktionierte und Torchancen nicht umgesetzt werden konnten, wodurch die Gegnerinnen immer wieder gefährlich aufholen konnten. Mit einem Spielstand von 14:11 für den TKJ ging es schließlich in die Pause. Nach einer Ansprache von Trainer Lars Wattenberg kamen die Spielerinnen anschließend voll konzentriert zurück aufs Spielfeld und ließen fortan nichts mehr anbrennen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und zahlreichen guten Spielzügen setzten sich die Sarstedterinnen mehr und mehr ab und konnten schließlich mit einem verdienten und ungefährdeten 29:17 Sieg den Heimweg antreten. Es spielten Franziska Mewes (Tor), Emma Behrens, Lisa Gatza, Marisa Gutsche, Maricel Hacker, Olivia Heuer, Franziska Mohr, Anouk Neumann, Rhea Söding, Hanna Oldenburg, Laura Tarnovschi, Leana Wattenberg

Mitgliederanmeldung

tkj-sarstedt.de verwendet Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzrichtlinien. (Impressum)

Wenn Sie Ihre Browsereinstellungen nicht anpassen akzeptieren Sie automatisch.

Ich akzeptiere